GK Top
Moosacher Str. 3  |  85614 Kirchseeon

Jean Paul Schreibwettbewerb

Mascha Buchwald und Celine Caly aus dem Pluskurs Deutsch „Schreibwerkstatt“ gewinnen beim Wettbewerb „Jean Pauls Taschendruckerei“

Anlässlich des 250. Geburtstags von Jean Paul am 21. März 2013 schrieb der Verein „Jean Paul 2013“ im Herbst des vergangenen Jahres einen Schülerschreibwettbewerb aus.

Auch in Jean Pauls Romanen gibt es immer wieder Figuren, die gerne schreiben, z. B. das Schulmeisterlein Wutz. Der Lehrer Wutz ist so arm, dass er sich keine Bücher leisten kann. Da er aber auf das Lesen nicht verzichten mag, beschließt er, sich eine ganze Bibliothek selbst zu schreiben. Als Vorlage verwendet Wutz Titel von Büchern, die es bereits gibt. Er überlegt sich, was wohl hinter dem Titel stecken könnte – und beginnt zu schreiben.

Nach diesem Grundgedanken funktionierte auch der Schülerschreibwettbewerb für die Klassenstufen 7 bis 12. Zur Auswahl standen vier Titel aus Jean Pauls Werk:

„Dr. Katzenbergers Badereise“, „Der Komet“, „Des Luftschiffers Giannozzo Seebuch“ und „Der Maschinenmann“. Die Schülerinnen und Schüler sollten sich zu einem dieser Titel eine beliebige Geschichte (z. B. Detektiv-, Liebes-, Quatschgeschichte, Gespenstermärchen oder Reiseabenteuer, etc.) von drei getippten Seiten ausdenken, wobei eine neue Überschrift gefunden werden musste und die vorgegebene allenfalls als Untertitel verwendet werden durfte. Eine hochkarätige sechsköpfige Jury, darunter Autoren, Literaturwissenschaftler und Lehrer, entschied über die Gewinner, deren Texte auf der Homepage des Vereins „Jean Paul 2013 e. V.“ und im Literaturportal Bayern veröffentlicht werden sollten.

Mit Feuereifer machten sich die Teilnehmer/-innen des Pluskurses Deutsch „Schreibwerkstatt“ an die Arbeit. Ideen wurden vorgestellt und wieder verworfen, einzelne Formulierungen diskutiert. Schließlich reichten vier Teilnehmer/-innen ihre Beiträge beim Wettbewerb ein. Unsere Freude war riesig, als Mascha Buchwald (9d) und Celine Caly (9f) im Februar 2013 die Nachricht erhielten, dass ihre Texte – beide zum Thema „Der Maschinenmann“ - bei mehr als 160 Einsendungen, die aus sechs Bundesländern und Frankreich eingegangen waren, zu den Gewinnerbeiträgen gehörten und mit einer Onlineveröffentlichung ausgezeichnet werden sollten.

Bei Celines Geschichte lobte die Jury in ihrer Würdigung besonders den sprachlichen Ausdruck: „Der Epoche, in der die Geschichte spielt, näherst Du Dich sprachlich konsequent an. Auch, dass Deine Geschichte ein offenes Ende hat, kam gut an, da der Text so hängen bleibt. Die Sprünge zwischen den beiden Handlungsorten hast Du sauber ausgeführt.“ Maschas Erzählung wies nach Meinung der Jury den besonderen Vorzug auf, dass sie die Technik nicht verherrliche – wie so viele andere – sondern sie auch kritisiere, weil sie eindrucksvoll aufzeige, dass künstliche Intelligenz den Menschen weder verstehen noch ersetzen kann. Die beiden Texte wurden inzwischen in dem Büchlein „Jean Pauls Taschendruckerei: Die besten 24 Geschichten“ sowie auf der online-Präsenz des Literaturportal Bayerns (www.literaturportal-bayern.de) veröffentlicht.

Wir gratulieren unseren beiden Nachwuchsautorinnen ganz herzlich zu diesem Erfolg und wünschen ihnen weiterhin brillante Ideen und viel Freude beim Schreiben!

Alexandra Eberhardt

Aktuelles aus dem GK

Termine

23Jul

2019

Unterrichtsschluss um 13.00 Uhr

23Jul

2019

Generalprobe Sommerkonzert

08:00 Uhr

23Jul

2019

Sommerkonzert I

19:00 Uhr

» Weitere Termine


Sommerkonzert 2019 - Karten

Kartenreservierung mehr ...
Sommerkonzert 2019 - Karten

OGS Information

- mehr ...

Podcast: eine Art Schulradio

Der Wahlkurs Podcasting veröffentlicht monatlich einen neuen Audio-Beitrag zum Schulleben. mehr ...
Podcast: eine Art Schulradio

#Lesen: Literatur im digitalen Zeitalter

Egal ob Gedichte, Sachbuch, Roman oder Graphic Novel, Blogs und E-Books: Monat für Monat präsentiert die Fachschaft Deutsch hier neue Literatur. mehr ...
#Lesen: Literatur im digitalen Zeitalter

Foto-AG

„Zeichnen mit Licht“ - Genau darum geht es uns - der Foto-AG - das Schulleben einzufangen. mehr ...
Foto-AG