GK Top
Moosacher Str. 3  |  85614 Kirchseeon

Kunstkurs gewinnt den Plakatwettbewerb „Inklusion“

[+dr.title+]

Was empfindest du als Behinderung? Wo, wie und mit was wirst du selbst behindert? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigten sich die Kursteilnehmer des Kunstkurses der 12. Jahrgangsstufe innerhalb des Kunstunterrichtes. Nach einer Diskussion rund um das Thema Inklusion erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler in Teamwork Plakatentwürfe für die Inklusionsmesse, die vom „Team Demografie – Zukunft gestalten“ des Landkreises Ebersberg initiiert wurde.

Jeder – egal ob mit oder ohne Behinderung- kann für sich selbst das Beste sein, fanden Carina Riedhofer, Pauline Engehausen und Veronica Bolzan. In verschiedensten Buchstabentypen und -farben gestalteten sie den Schriftzug „Inklusion“, was für die Verschiedenheit der Menschen schlechthin steht. Frei nach dem Motto „Be your own hero“ versetzten sie kurzerhand den Comichelden Spiderman in einen Rollstuhl. Für diese tiefsinnige Idee und die gestalterische Raffinesse wurden sie mit dem zweiten Platz belohnt.

[+dr.title+]

Die prominent besetzte Jury mit der Kreisrätin Ursula Bittner, der Gesamtleitung des Einrichtungsverbundes Steinhöring Dr. Gertrud Hanslmeier-Prockl, der Ehrenamtlichen Behindertenbeauftragten des Landkreises Ebersberg Christine Niederreiter, dem Vertreter der AWO Gerhard Schönauer und der Inklusionsbeauftragten des Landratsamtes Ebersberg Angela Prommersperger überzeugte am Ende das Plakat von Lena Trenkler und Giuditta Schmidt. Ihr Motto „Jeder Mensch ist Teil des Puzzles“ setzten sie als farblich hinterlegte Puzzleteile um, auf denen sie jeweils das Symbol einer Behinderung abbildeten. Jeder Mensch ist wichtig damit das Puzzle zusammenhält und keine Lücke entsteht. Diese Botschaft traf genau den Nerv der Veranstalter der Inklusionsmesse.

Am 06.04.2019 würdigte Landrat Robert Niedergesäß in seiner Rede auf der Messe diesen Denkanstoß, den die Schülerinnen mit ihrem Plakat bewirkt haben. Auch sein Vorredner Bezirkstagspräsident Josef Mederer bezog sich auf das Plakat von Lena und Giuditta und betonte, es brauche mutige Menschen um jeden einzelnen als einen wertvollen Teil der Gesellschaft anzunehmen.

In einer feierlichen Siegerehrung wurden die beiden zweiten Plätze und der erste Platz der Öffentlichkeit präsentiert. Die Plakatentwürfe weiterer Schülerinnen und Schüler, die am Wettbewerb teilgenommen haben, wurden an prominenter Stelle im Eingangsbereich der Messe ebenfalls ausgestellt. Als Dankeschön erhielten die Preisträgerinnen liebevolle Geschenke und sogar einen großzügigen Beitrag zu ihrer Abschlussfahrt.

 

Text und Bilder: Ruta Dressler

[+dr.title+]

[+dr.title+]

Aktuelles aus dem GK

Termine

26Nov

2019

Unterrichtsschluss 13.00 Uhr

27Nov

2019

Vollversammlung der 10. Jgst.: Schülerinformationsnachmittag zur Oberstufe (Abiturjahrgang 2020/22)

13:45 Uhr

02Dez

2019

Schulung der Juroren für Jugend debattiert (WAR)

13:45 Uhr

» Weitere Termine


OGS Information

- mehr ...

Podcast: eine Art Schulradio

Der Wahlkurs Podcasting veröffentlicht monatlich einen neuen Audio-Beitrag zum Schulleben. mehr ...
Podcast: eine Art Schulradio

#Lesen: Literatur im digitalen Zeitalter

Egal ob Gedichte, Sachbuch, Roman oder Graphic Novel, Blogs und E-Books: Monat für Monat präsentiert die Fachschaft Deutsch hier neue Literatur. mehr ...
#Lesen: Literatur im digitalen Zeitalter

Foto-AG

„Zeichnen mit Licht“ - Genau darum geht es uns - der Foto-AG - das Schulleben einzufangen. mehr ...
Foto-AG