GymKi plus

Sloganwettbewerb

BUNT statt braun

Sloganwettbewerb „BUNT statt braun“ der SMV

Ein großes Anliegen ist es unseren Schülern, dass in ihrer „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ und einer Schule mit dem Profil „Inklusion“ dieser Anspruch im täglichen Schulablauf auch gelebt wird.
Um die Aufmerksamkeit verstärkt auf die Themenbereiche Antirassismus, Antisemitismus, Inklusion, Demokratie, Toleranz und Vielfalt zu lenken, wurde daher im SMV-Seminar im Herbst 2019 die Aktion „BUNT statt braun“ beschlossen.
Um über diese aktuelle Thematik ausreichend und auch altersgemäß zu informieren, gestaltete der WU „Politik und Zeitgeschehen“ zunächst eine Ausstellung, die einen Überblick über die Gräueltaten im Zusammenhang mit der Rassenideologie im Dritten Reich verschaffte, die aber auch auf gegenwärtige, zunehmende rassistische, antisemitische oder homophobe Gewalt im In- und Ausland hinwies. Zusätzlich wurden im Unterricht in den Klassen Fragen geklärt und Hilfestellung bei der Erarbeitung der Thematik geleistet.
Zugleich wurde ein Wettbewerb ausgeschrieben. Gesucht wurde ein schlagkräftiger Slogan, der für das Gymnasium Kirchseeon zutrifft, beginnend mit den Worten: Wir sind „BUNT statt braun, weil...“ . Insgesamt wurden 22 Vorschläge eingereicht, die von kurz und bündig bis bunt und ausführlich gestaltet waren.
In einer abendlichen Feier wurden die Sieger des Wettbewerbs gekürt. Gewonnen hatte in der Unterstufe die Klasse 5c mit einem liebevoll bunt gestalteten Plakat und dem Slogan „Wir sind lieber BUNT statt braun, weil jeder einzigartig ist!“.
BUNT statt braun
In der Mittel-/ Oberstufe konnte sich ein wesentlich nüchterner gestalteter Vorschlag einer Gruppe der 11. Jahrgangsstufe durchsetzen: „Wir sind BUNT statt braun, weil wir auf Vertrauen, Toleranz und Liebe bauen“ – ein Beweis, dass es nicht auf die Hülle, sondern auf den Inhalt ankommt.
BUNT statt braun
Alle Gruppen wurden mit süßen Preisen und einem großen Dankeschön an ihren Ideenreichtum belohnt. Die ursprünglichen Preise für die Sieger (Besuch der Kinovorstellung „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ und Besuch des NS-Dokumentationszentrum in München) konnten wegen der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Auflagen leider noch nicht durchgeführt werden. Doch auch ohne großartige Preisverleihung sind wir sehr stolz auf unsere Schülerschaft, die die Werte unserer Schule und einer demokratischen Gesellschaft in kurzen Worten auszudrücken vermag.
Gerade im Zeitalter der Globalisierung ist eine weltoffene Schule mit dem Blick über den Tellerrand besonders nötig, um Verständnis für den Nachbarn und andere Sitten und Kulturen zu entwickeln.

Weitere Infos zum Wettbewerb finden Sie hier!

Kontakt
Kontakt
Termine
Termine
Elternportal
Elternportal
Podcast
Podcast